Startseite | Impressum | Kontakt | Mehr von K-Working? | Infos | Meinungen

Die Website zum Buch

Worum geht es in diesem Buch?

In den letzten Jahren, wahrscheinlich seit der Einführung des Smart-Phones, ist eine Veränderung in unserer Gesellschaft spürbar, die uns in vielerlei Hinsicht überfordert. Dieses Buch geht dabei hauptsächlich auf die heutige Arbeitssituation ein in der sich vor allem Wissensarbeiter befinden. Phänomene wie Depressionen, Burn-Out, Innere Kündigung und andere gibt es nicht erst seit ein paar Jahren, doch in dieser Häufung ist es doch bemerkenswert. Es macht sich eine zunehmende Unzufriedenheit sowohl bei den Knowledge Workern als auch bei deren Chefs bemerkbar.

Der Grund hierfür ist, dass man immer noch versucht Wissensarbeit nach den Mustern der Industrie zu organisieren. Dieses Buch erklärt, dass das nicht funktionieren kann. Es zeigt mögliche Lösungsstrategien auf und gibt Impulse Bewährtes zu erkennen und Neues zu wagen. K-Working ist kein Rat- sondern ein Ideengeber. Und Ideen sind es, die wir heute brauchen.

Warum das K?

Das „K“ steht häufig für „Knowledge“, also für den Wissensbegriff und hier geht es schließlich um Wissensarbeit. Charmanter Weise betrachten wir fünf Komponenten, welche – mit etwas gutem Willen – alle mit „K“ beginnen.